Rechtsextremist in Riedstädter CDU

Ein Mitglied der CDU-Fraktion im Stadtparlament von Riedstadt, zudem auch noch Mitarbeiter des Landtagsabgeordneten Schork, ist offensichtlich rechter als die CDU erlaubt. Auch wenn Frau Kraft, Kreisvorsitzende des CDU KV Groß-Gerau, das nicht so sieht – was mehr über die CDU aussagt, als über den rechten Abgeordneten. Dieser hat bei rechten Verlagen und Zeitschriften publiziert, offensichtlich bei der rechtsextremen Modemarke „Thor Steinar“ bestellt, den von der CDU 2003 rausgeworfenen Antisemiten Hohmann öffentlich verteidigt und sprach in Bezug auf psyschisch kranke Häftlinge in der forensischen Klinik in Riedstadt von „Bestien“. Um „Schaden für die CDU zu vermeiden“ ist der 29 Jahre alte Mann aus der Partei ausgetreten.

Links:
Artikel auf hr-online.de
Artikel auf echo-online.de
Artikel über „Thor Steinar“ bei netz-gegen-nazis
Ausführliche Broschüre zu „Thor Steinar“ (pdf.-Dokument)